... oder, meine Lebensgeschichte - Slogan
 

 








Die
Musikgeschichte
Live
@ Portland Café 
 
 
Zeichnung: Lily Magdalena
 
 
 
 
 
"Portland Café" Hemmoor, 7. Mai 1997 - 7. Mai 2000
 
 
 
 
 
Es war mal wieder eine verrückte Idee von mir: Im Jahre 1989 zogen wir von Stade nach Hemmoor in eine "verstaubte" Gründerzeit-Villa und vis-à-vis stand ein altes "verstaubtes" Bauernhaus mit eingefallenem Reetdach und (teilweise) morschem Fachwerk und Gebälk - sozusagen dem Verfall hingegeben! Es war Liebe auf den ersten Blick: für die Villa und für das Bauernhaus.
 
So erweckten wir die Villa "Grussendorf" (Baujahr 1905) aus ihrem Dornröschenschlaf und über die Jahre ward sie zu einer kleinen Schönheit - und vis-à-vis stand immer noch das alte verstaubte 150-jährige Bauernhaus. Der Eigentümer wollte zwar verkaufen, aber er verlangte zu viel! Doch es siegte über die Zeit die Geduld und wir konnten am 28. April 1995 die ersten Linden auf dem Hof pflanzen. Das war die Geburtsstunde des "Portland Cafés".
 
Von Anfang an meiner Verliebtheit in diese "alte Schönheit" wollte ich unter Reetdach und zwischen Holzfachwerk und Gebälk in der alten Tenne einen Musikladen einrichten und mit meiner Ehefrau Astrid und meinen Kindern Eva-Maria und Sarah betreiben. Und so kam es dann auch: Ideen, Engagement, Planung, Baustelle, Einrichten, Gäste und Musiker einladen und Eröffnung am 7. Mai 1997 - natürlich mit Live-Musik.
 
So begann unsere gastronomische Arbeit mit Kunst und Kultur für Hemmoor im "Portland Café": Jazz, Blues, Rock, Musikerstammtisch, Theater, Kino, Nachwuchsförderung, Kunstausstellungen u.v.m. - und das über die Jahre!
 
Und das Ende des Portland Cafés ist eine andere Geschichte ...
 
 
_________________________
 
Musik- und Diashow (ein kleiner Einblick in die wuderbare Geschichte einer genialen Idee)
 
Live at Portland Café ______________________
Die Playlist und Diashow wird über die Zeit fortgeschrieben ... (Playlistfeld bitte anklicken)
 

Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.